Gelateria Ghisolfi

 

Das Giolito Eis wird im italienischen Familienbetrieb Gelateria Ghisolfi nach traditionellem Verfahren hergestellt. Die Geschichte der Gelateria Ghisolfi beginnt im Jahre 1958 als Ales- sandro Ghisolfi seine erste Gelateria in Meda (Milano) eröffnet. Am gleichen Tag gewinnt sein Mitbürger Johnny Dorelli mit Domenico Modugno den italienischen Songcontest Sanremo mit dem Lied «Volare (nel blu dipinto di blu)».

1980, nachdem er die Gelateria in Meda aufgegeben hat, eröffnete er in Mariano Comense (CO) eine neue Gelateria mit dem klingenden Namen «Mondini». Über die Jahre entwickelt er sich in seiner Gelato Herstellkunst ständig weiter und produziert immer noch schmackhafteres Eis. Seine Kreativität kannte keine Grenzen. So verzauberte er seine Gäste in der Gelateria Mondini mit über 50 exquisiten Geschmacksrichtungen.

Als Italien 1982 die Fussballweltmeisterschaft gewann, verteilte Alessandro Ghisolfi über 3000 gratis Cornets mit den Farben grün (Minze), weiss (Rahm) und rot (Erdbeer). Die Produktion wuchs kontinuierlich und das Eis erfreute sich immer grösserer Beliebtheit. Mittlerweile wurde das Eis im Voraus Verpackt und an diverse Gelaterias in der Region geliefert. Trotzdem produziert Ghisolfi weiterhin nach traditioneller Gelateria-Art höchste Gelati Qualität.

2005 werden die ersten Giolito Gelati für den Schweizer Markt produziert. Die Rezepturen dafür stammen von Ernst Knam, einem spitzen Patissier, welcher in Mailand ansässig ist. Inzwischen ist der Sohn Roberto Ghisolfi für die Produktion zuständig. Das Know-How der Ghisolfis trägt dazu bei, das Giolito Eis einzigartig zu machen.

DE | FR | EN | IT
2018 © Petter Grafik & urukai multimedia